Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

Zerlegeverfahren

Schneidtechnologien

Schneidtechnologien sind von zentraler Bedeutung für den Rückbau kerntechnischer Anlagen. Im Zuge des Rückbaus sind einerseits umfangreiche Verrohrungen zu zerlegen, andererseits müssen Großkomponenten wie der Reaktordruckbehälter oder die Dampferzeuger in handhabbare Teile zerschnitten werden.

In der Praxis kommen hierzu zahlreiche mechanische und thermische Schneidverfahren zum Einsatz. Für die Forschung steht die Erweiterung der Einsatzgrenzen vorhandener Verfahren im Vordergrund. Zielsetzung ist hierbei die Schneidleistung zu erhöhen, den Aufwand für Hartstoffe zu minimieren und die Erzeugung von sekundären Abfällen zu reduzieren.

Fernhantierungstechniken

Eine Reihe von Komponenten einer nuklearen Anlage wird im Verlauf des Betriebs so stark durch Neutronenbestrahlung aktiviert, dass sie nur fernhantiert zurückgebaut werden können. Oftmals erfolgt der Rückbau unter Wasser, da eine Abschirmung der Strahlung durch Wasser ein sicheres Arbeiten erst ermöglicht.

Ziel der Forschung ist es, beispielsweise Techniken für einen Einsatz unter Wasser anzupassen. Des Weiteren gehen die Entwicklung von Fernhantierungstechniken und die Entwicklung in Hinblick auf die Automatisierung unterschiedlichster Aufgaben beim Rückbau in dieselbe Richtung und haben zum Ziel, den Rückbau zu beschleunigen und die Einsatzzeiten von Personal in Bereichen, in welche sie radioaktiver Strahlung ausgesetzt sein könnten, zu reduzieren.