Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
Forschungsförderung
bmbf

Förderkonzept

'Grundlagenforschung Energie 2020+'

Nukleare Sicherheitsforschung

Generelle Leitlinie der Förderung des BMBF ist es, Kompetenzerhalt durch die Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der 'Nuklearen Sicherheitsforschung' zu gewährleisten. Dieses ist einer der Förderschwerpunkte des Förderkonzeptes „Grundlagenforschung Energie 2020+“.

Durch den Generationswechsel ist ein Verlust an erfahrenen Fachleuten auf allen Gebieten der nuklearen Sicherheit, in der Forschung ebenso wie bei Aufsichts- und Genehmigungsbehörden sowie bei technischen Gutachterinstitutionen, festzustellen. Daher ist die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein besonderes Anliegen dieser Förderinitiative, um auch zukünftig Experten für alle Bereiche zur Verfügung zu haben.

Für bereits ausgewählte multiinstitutionelle Projektträger werden in diesem Jahr € 10 Millionen zur Verfügung gestellt. Der Projektträger Karlsruhe betreut im Auftrag des BMBF-Referats 722 FuE-Vorhaben zu den folgenden Themenbereichen: 

 

Themenbereiche

Reaktorsicherheit

Im Bereich der Reaktorsicherheit soll die Förderung dazu beitragen, die wissenschaftlichen Grundlagen für den sicheren Betrieb von Kernreaktoren zu vertiefen. Erwünscht ist auch eine Zusammenarbeit mit ausländischen Forschungs-projekten bzw. -institutionen für eine breit abgesicherte Daten- und Wissensbasis. 

mehr
Nukleare Entsorgung

Hier sollen Forschungsvorhaben zu den Themenbereichen Partitioning und Transmutation, innovative Mess- und Diagnosetechniken zur Charakterisierung radioaktiver Abfälle sowie zur quanatenchemischen Modellierung radiochemischer Prozesse gefördert werden.

mehr
Strahlenforschung

Die Wirkung niedriger Strahlendosen und die grundsätzliche Aufklärung der komplexen Wechselwirkung ionisierender Strahlung mit zellulären Systemen ist ein grundlegendes FuE-Gebiet mit Bezug zu dieser Thematik.

mehr